Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
  • M konzept april

    Home

  • Trendguide schroll

    Michaele Schroll

Trendguide Home Hotels & Restaurants

andBeyond Matetsi River Lodge in Simbabwe

Tg blank

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Direkt am Sambesi lässt die neu eröffnete andBeyond Matetsi River Lodge in Simbabwe mit ihrem natürlichen Chic die Herzen von Safari-Fans und Interior-Liebhabern höher schlagen.

Wenn es in der andBeyond Matetsi River Lodge an die Tür der Suite klopft, muss es nicht zwangsläufi g einer der aufmerksamen Butler sein. Vielleicht erlaubt sich eines der verspielten Äffchen, die rund um die Lodge leben, einen Spaß mit den Gästen. Denn die luxuriöse Matetsi River Lodge befi ndet sich inmitten der Natur inklusive ihrer tierischen Bewohner. Und davon gibt es auf den 50.000 Hektar Land, das 27 Kilometer Uferverlauf einschließt, reichlich. Bei morgendlichen und abendlichen Game Drives zeigen die intensiv von andBeyond geschulten Guides ihren Gästen nicht nur Herden von Büffeln, Giraffen und Elefanten, auch Löwen, Hyänen, Flusspferde, Adler, Zebras und Warzenschweine sind im Matetsi Game Reserve beheimatet. Da die Lodge auf privatem Gebiet liegt, sind dort sogar nächtliche Game Drives möglich, bei denen nachtaktive Buschbewohner aufgespürt werden.

Die Designoase und neueste Lodge von andBeyond besteht aus zwei Camps mit je neun Suiten, zudem steht eine private Villa für größere Gruppen zur Verfügung, das Matetsi River House mit vier Schlafzimmern. Werke lokaler Künstler schmücken die zeitgenössisch eingerichteten Suiten, deren Design von der Fischfang-Tradition sowie dem reichhaltigen Kupfer-Vorkommen der Gegend, das die Kultur am Sambesi geprägt hat, inspiriert wurden. Die großen Badezimmer mit Outdoor-Duschen laden zum Wohlfühlen ein, ein weitläufi ger Außenbereich mit Sitzgelegenheiten, Daybeds und nicht zuletzt die kleine Bar in jeder Suite sorgen für entspannte Stunden. Jede Suite verfügt außerdem über einen eigenen Pool mit Blick auf den Sambesi. Bei einem erfrischenden Bad lassen sich von dort aus nicht nur Affen, sondern auch Buschböcke, Flusspferde und bisweilen sogar Elefanten beobachten, die entlang des Flussufers ihrer Wege gehen.

Die andBeyond Matetsi River Lodge befi ndet sich nur 40 Kilometer von den Victoriafällen entfernt, die zum UNESCO-Weltnaturerbe zählen.

Berton Al Lago

Bildschirmfoto 2018 04 11 um 13.22.36

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Ein Michelin-Stern für das „Berton Al Lago“ und exklusive Valmont-Treatments für „The SPA“: Das Luxushotel Il Sereno am Comer See feierte Mitte März Wiedereröffnung mit Genuss-Superlativen.

Vor Kurzem startete das auf einer Landzunge am Ostufer des Comer Sees gelegene Il Sereno in seine zweite Saison. Obwohl das von Patricia Urquiola designte Luxushotel erst im Herbst 2016 eröffnete, hat es sich über die Grenzen der Lombardei hinaus bereits einen Namen gemacht. Der Erfolg des lediglich 30 Suiten großen Hauses ist nicht zuletzt Chef - koch Andrea Berton geschuldet, der in rekordverdächtiger Zeit einen Michelin-Stern für das hoteleigene Restaurant „Berton Al Lago“ erkoch - te. „Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz des Il Sereno Lago Di Como und gehen mit großer Begeisterung unsere zweite Saison an“, kommentiert Luis Contreras, der Eigentümer der Sereno-Häuser, den Er - folg des All-Suite-Hotels. „Dass wir schon bald nach der Neueröffnung einen Michelin-Stern für das Berton Al Lago erhielten, ist zweifelsohne eine besondere Auszeichnung. Selbstverständlich werden wir unseren Gästen auch in Zukunft außer - gewöhnliche kulinarische Erlebnisse bieten, einen erstklassigen Service sowie jeden nur erdenklichen Komfort.“ Zu den Highlights des Hotels, das sich von den Häusern der Umgebung allein schon durch sein außergewöhnliches Design unterscheidet, zählt der neu eröffnete, ebenfalls von Patricia Urquiola konzipierte Spa im ehemaligen Bootshaus. Die kühle Anmutung der jahrhundertealten Gra - nitwände in Kombination mit verschiedenen Grüntönen, die die Farben des Sees widerspiegeln, wirkt beruhigend auf die Sinne. Zwei der drei Behandlungsräume verfügen über riesige, deckenhohe Fensterfronten, die fantastische Ausblicke auf den Comer See gewähren. Der dritte Be - handlungsraum mit integrierter Dusche ist für Paar-Treatments vorgese - hen. Zum Wellnessbereich des Il Sereno gehören außerdem eine Sauna, ein mit italienischen Fliesen ausgestattetes Dampfbad sowie ein privater Outdoor-Ruhebereich mit Tauchbecken.

Boutiquehotel Emiliano direkt an der Copacabana

Tg blank

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Das neue Boutiquehotel Emiliano direkt an der Copacabana hat die Seile gespannt: Von jedem Balkon können Gäste aus ihrer Hängematte auf den Zuckerhut blicken.

Cool bleiben – das ist das einzig passende Motto im neuesten Boutiquehotel der Trend-Destination Rio de Janeiro. Das Design-Schmuckstück Emiliano begeistert nicht nur Architekturfreunde. Direkt an der Copacabana gelegen, gilt das neu eröffnete Hotel als die heißeste Neueröffnung des Jahres in Südamerika - und facht den Hype um Brasilien als Reiseland weiter an. Seit den Olympischen Spielen hat sich die Anzahl der Hotels in Rio vervielfacht. Viele sind geradezu aus dem Boden geschossen - nicht so das Emiliano, das zu den „The Leading Hotels of the World“ gehört: Hier, in dem Gebäude des ehemaligen österreichischen Konsulats, ist jedes Detail genau durchdacht und darauf ausgelegt, ein Debüt zwischen Ipanema und dem Stadtteil Leme zu sein. Schon allein die Fassade ist einzigartig und rückt die Stilrichtung des brasilianischen Modernismus in den Fokus. „Cobogó“ heißt das portugiesische Wort, das man sich merken sollte: Es beschreibt die Fassade des Emiliano, die sich wie ein lockeres Netz aus Waben an dem Gebäude hochzieht. Für die Reliefwand aus perforierten Keramikfl iesen zeichnet der renommierte Architekt Arthur Casas verantwortlich. Luftig und zugleich markant sind so die 90 Suiten an der Avenida Atlantica verkleidet und refl ektieren den Einfall von Licht und Schatten gepaart mit dem Blick auf das Meer. Am besten genießen Gäste diesen einmaligen Blick von der privaten Hängematte aus, die zu jedem Balkon gehört, so dass es sich entspannt in den Urlaub schaukeln lässt. Oder man genießt die brasilianische Sonne am hoteleigenen Strandabschnitt.

Wie sehr Luxus und Coolness Hand in Hand gehen, wie sehr Stadthotel und Strandresort im Emiliano zu einer Einheit verschmelzen, zeigt der Infi nity-Pool auf der Dachterrasse. Vom Wasser aus öffnet sich ein Panoramablick über vier Kilometer – vom Stadtteil Leme bis hin zum Copacabana Fort.

CANYON RANCH WELLNESS-RESORT AT KAPLANKAYA, TÜRKEI

Tg blank

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Canyon Ranch® ist seit nahezu 40 Jahren Pionier und Vorreiter, wenn es um einen gesunden Lebensstil geht. Das Unternehmen betreibt eine weltweit hochgelobte Kollektion von Spas und Resorts, die alle ein gemeinsames Ziel verfolgen: die Verbesserung der Lebensqualität. Unter Leitung der neuen Vorstandsvorsitzenden Susan E. Docherty hat das Unternehmen nun die Entwicklung seines ersten internationalen Standortes bekanntgegeben: Das Canyon Ranch Wellness Resort at Kaplankaya liegt auf einer spektakulären, unberührten Halbinsel an der sonnenverwöhnten Küste der türkischen Ägäis. In der Anfangsphase des neuen Canyon Ranch Anwesens, das im Juli 2016 eröffnet, entsteht ein Mix aus modernem Resort und luxuriösen Immobilien. Dabei integriert Canyon Ranch Kaplankaya die Wellness- und Lifestyleprogramme, für die die Marke steht und derentwegen Gäste aus aller Welt regelmäßig auf Canyon Ranch setzen. Das Resort wird über 141 Zimmer verfügen – 75 Hotelzimmer und Suiten sowie weitere 66 elegante Zimmer und Suiten in den Garten-Bungalows, die alle Blick auf das Ägäische Meer bieten. Gäste erhalten exklusiven Zutritt zum rund 10.000 Quadratmeter großen Canyon Ranch Spa, Fitness- und Wellness-Center. In dessen 40 Behandlungsräumen genießen Erholungssuchende regenerierende Verjüngungskuren, die traditionelle Praktiken mit östlicher Medizin kombinieren.

Das Luxusrefugium Severin*s

Tg blank

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Mit dem neuen Chalet am Arlberg steht für Genießer ein luxuriöses Domizil mit neun Suiten und einer Residence im modernen Design sowie zeitgenössischer Kunst offen.

Neun exklusive Suiten, eine Residence mit 423 Quadratmetern, Kamin in der Suite, ruhige Lage mitten in den Bergen und zeitgenössische Kunst: Das SEVERIN*S – The Alpine Retreat in Lech am Arlberg bezaubert, entschleunigt und verwöhnt. Bei der Gestaltung waren Großzügigkeit, Luxus, Authentizität und Gemütlichkeit, die höchsten Ziele, um das SEVERIN*S – The Alpine Retreat zu einem einzigartigen Ort zu machen. Das Haus fügt sich mit antikem Holz, der Steinfassade und dem Kupferdach in das traditionelle architektonische Bild von Lech ein. So diente die typische Vorarlberger Bauweise als Vorbild für die Gestaltung des Refugiums. Bei der Wahl der Materialien wurde bewusst auf Natürlichkeit, Tradition, Haptik und Funktionalität geachtet. Für die Auswahl der zeitgenössischen Kunst im edlen Suiten-Chalet zeichnen die Wiener Experten der Contemporary Art Advisors verantwortlich. Checken Gäste in einer der Luxus-Suiten ein, erwartet sie eine private Atmosphäre gepaart mit Luxus. Im SEVERIN*S – The Alpine Retreat gibt es neun individuell gestaltete Suiten von 47 bis 67 Quadratmetern, von denen drei in Familiensuiten umgewandelt werden können. Das in den Suiten verwendete Holz ist bis zu 300 Jahre alt und wurde aufwändig aus Bauernhöfen abgetragen. Alle Suiten haben einen eigenen Kamin, dessen Feuer die Gäste nach dem Abendessen oder bei einem Schlummertrunk auf ihrem Zimmer erwartet. Eingerichtet sind die Suiten mit Möbeln der italienischen Designfi rma Minotti, runden Loungesofas von B&B Italia sowie Wittmann Boxspringbetten. Als kleinen Wellness-Tempel haben die Designer die Badezimmer gestaltet. Die Sicht auf die Alpen lässt sich am besten von der Terrasse oder dem Balkon genießen – Alpenglühen inklusive.

Das Tegernsee

Bildschirmfoto 2017 10 23 um 09.47.35

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Historisches Sengerschloss präsentiert sich nach Umbau in einer gelungenen Symbiose aus Tradition und Moderne

Das Hotel DAS TEGERNSEE beeindruckt einmal mehr mit einem gelungenen Umbau. Nach der Erweiterung des Wellnessbereiches letzten Sommer, der Eröffnung exklusiver Alpenchalets Ende 2016 sowie der Umgestaltung des Biergartens und der Terrassen erhielt nun auch das Sengerschloss als Herzstück des Hotels ein komplett neues Gesicht. Nach einer viermonatigen Renovierungsphase durch das renommierte Münchner Architekturbüro landau + kindelbacher besticht das Sengerschloss durch eine gelungene Symbiose aus Tradition und Moderne. Der historische Teil des Gebäudeensembles bildet den krönenden Abschluss einer Reihe von Neuerungen. Mit viel Fingerspitzengefühl, ausgesprochener Liebe zum Detail und dem Wunsch, den eigentlichen Schlosscharakter zu erhalten, ist nun ein Wohlfühlort für Gäste entstanden. Die acht Suiten und zwei Doppelzimmer mit Blick auf den See besitzen alle eine eigene Note, bestechen durch ein edles Design und bieten höchsten Wohnkomfort. Parkettböden, Holzdecken und aufwendige Stuckarbeiten gepaart mit ausgewählten Akzenten schaffen eine zeitlose Atmosphäre. Zum gehobenen Fine Dining lädt das umgestaltete Restaurant Senger mit angrenzender Terrasse und offener Showküche für Veranstaltungen. Durch die Rundbogenfenster ergibt sich ein beeindruckender Panoramablick auf den Tegernsee und die umliegenden Berggipfel. In lichtdurchfluteten Räumen, ausgestattet mit edlen Holztischen und stilvollen Accessoires in kräftigen Farben, genießen Hotelgäste und Tagesbesucher kulinarische Gaumenfreuden.

DAS TEGERNSEE zeigt sich so vielfältig wie seine Heimatregion und erzählt in Form, Farben sowie Materialien die Geschichten des Tegernseer Tals. Insgesamt 92 Zimmer und Suiten verteilen sich auf fünf Häuser, die miteinander verbunden sind. Das Hotel ist für seine hervorragende Küche und die herrliche Terrasse bekannt. Der Biergarten mit traumhaftem Panorama lädt in den Sommermonaten Hotelgäste, Spaziergänger, Radfahrer und Wanderer zum Verweilen ein und der erweiterte Wellnessbereich mit neuer Panoramasauna, Kaminlounge und weiteren Liegeflächen bietet Entspannung pur auf insgesamt 2.400 Quadratmetern. Ein Tagungszentrum mit modernster Technik für bis zu 400 Personen rundet das Angebot ab.

Egerner Höfe

Tg blank

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Im September 1992 öffnete der Egerner Hof zum ersten Mal seine Pforten, um seinen Gästen unbeschwerte Urlaubsstunden an einem der schönsten Fleckchen der Erde, dem Tegernseer Tal, zu bescheren.

Als Klaus-Dieter Graf von Moltke das Grundstück mit angrenzendem Park, einem alten Baumbestand und dem freien Blick auf das fantastische Tegernseer Bergpanorama zum ersten Mal in Augenschein nahm, war er sofort begeistert. Aber wer konnte damals vor 25 Jahren schon ahnen, dass hier einmal eine große „Hotel-Institution“ am Tegernsee, das Park-Hotel Egerner Hof, entstehen sollte. Über die Jahre wurden dann weitere Gebäude wie zum Beispiel die Egerner Alm, die Alm im Park, die nobel-bayerischen Suitenhöfe „Catherina“ und „Valentina“ sowie die Dichterstub’n im Glaskubus mit offenem Kamin erstellt. Damit hat sich das gesamte Hotelareal über die Zeit auf ein Format eines stattlichen Resorts vergrößert. Kein Wunder, dass die Egerner Höfe mit ihren 98 Zimmern und Suiten in den erlauchten Kreis der noblen Hotelvereinigung Relais & Chateaux aufgenommen wurde.

Mit einem fulminanten ganzjährigen Programm feiert das Hotel nun seinen Geburtstag: Reminiszenzen an die damalige Menue-Karte, ein „Best of …“ der vergangenen 25 Jahren, aber auch viele Überraschungen für die Gäste, bevor das Hotel dann am 2. September 2017 den Jahrestag offi ziell und feierlich begeht.

Fährhütte 14

Tg blank

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

FEINSTES CASUAL DINING MIT PANORAMABLICK

Entspannt. Cool. Edel. Und zugleich bodenständig. Die Fährhütte 14 mit exklusiver Liegewiese für Sonnenanbeter direkt am See ist die erste Adresse im Tegernseer Tal in Sachen Casual Dining. Die Beach Lounge bietet ein gemütliches Restaurant mit gehobener Küche, hat sich ihren rustikalen Charme bewahrt und setzt gleichzeitig mit modernem Design neue Maßstäbe.

Nirgendwo am Tegernsee lässt es sich mondäner Baden und Sonnenbaden als in der Fährhütte 14, die direkt am Ufer des Tegernsees liegt und die schönste Terrasse am See und einen grandiosen Panoramablick auf die umliegenden Berge bietet. 2014 übernahm die Althoff-Gruppe, die nur 15 Gehminuten entfernt das Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern betreibt, die vormals von Sternekoch Dieter Maiwert geführte Fährhütte und verpasste dieser ein neues Interior und Konzept. Mit viel Holz, weißgekalkten Wänden und stilvollem Vintage-Dekor präsentieren sich die Räume nun lichtdurchflutet, schick und zugleich ursprünglich. Dennoch blieb der ursprüngliche Charme unangetastet: Eine natürliche Holzhütte, umgeben von Wasser, Schilf und anmutigen Bergen. Ein wenig abgeschieden, eine Oase der Ruhe. Hier kommt man hin, um den Lebensstil am Tegernsee zu erleben: Bodenständig und doch ganz besonders. Ein wenig extravagant und dennoch gemütlich. Traditionell und trotzdem modern. Ein junges Serviceteam, motiviert und engagiert, sorgt für Herzlichkeit und das Gefühl, willkommen zu sein, verzichtet auf steife Etikette und reißt jeden mit, sich zu entspannen und zu genießen: Perfektion in ungezwungener Atmosphäre. Auch die Küche ist nicht festgelegt, versucht nicht, in eine Form zu passen und bietet unter der Leitung von Björn Krämer Casual Dining vom Feinsten mit einem ordentlichen Schuss Romantik. An edel eingedeckten Tischen serviert Krämer Klassiker wie Bouillabaisse, gebratene Riesengarnelen oder Wiener Schnitzel.

Allein schon den Besuch wert sind das krustig-aromatische Brot mit Kräuter-Hüttenkäse und der Saiblings-Obatzda. Vom Holzkohlegrill kommen saftige Steaks, das Ribeye aus Nebraska oder das Filet vom Simmentaler Rind. Direkt aus dem Tegernsee wird der täglich wechselnde „catch of the day“ gefischt. Die Fährhütte 14 kann übrigens auch für Events gebucht werden, seien es Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstage oder Firmenveranstaltungen. Ein Barbecue am Privatstrand, ein Open-Air-Dinner auf der Seeterrasse oder eine Beach-Party im Lounge-Bereich machen jeden Anlass unvergesslich.

Fairmont

Bildschirmfoto 2018 04 11 um 13.18.50

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Mit dem Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi hielt am 1. April 2018 das erste Resort der Luxushotelgruppe Einzug auf den Malediven und ergänzt das Portfolio perfekt. Die neue Anlage liegt in einer der größten Lagunen der Inselgruppe, im Shaviyani Atoll nördlich von Malé. Wer hier eincheckt, kann zwischen 120 Beach- und Wasservillen sowie den einzigartigen Tented Jungle Villen wählen. Absolutes Highlight ist das erste Unterwasser-Skulpturenmuseum der Malediven, erschaffen vom britischen Künstler und Visionär Jason deCaires Taylor. Taylors Arbeiten wurden von National Geographic bereits als eines der 25 Weltwunder bezeichnet. Sirru Fen Fushi bedeutet übersetzt die „Insel im geheimen Wasser“ und liegt an einem ungewöhnlich weitläufigen und unberührten weißen Sandstrand, von dem aus die auf Stelzen gebauten Wasservillen Blick auf den türkisfarbenen Ozean bieten. Das für Familien wie Paare gleichermaßen geeignete Villenresort bietet außerdem großzügige Villen an Land sowie fünf Tented Jungle Villen, die sich im Herzen der Insel inmitten der tropischen Natur befinden. Fairmont ist es ein großes Anliegen, seinen Gästen Zugang zu den schönsten Destinationen zu ermöglichen, so dass das Fairmont Maldives neue Maßstäbe in Sachen Luxus und Design auf den Malediven setzt. Durch den Service und die Angebote auf der Insel steht Fairmont Maldives für eine enge Verbindung mit der Region und den Menschen vor Ort, um „die Insel im geheimen Wasser“ mit Leben zu erfüllen. Die 16 Hektar große Insel liegt in einer der größten Lagunen der Malediven und bietet neben Strand- und Wasservillen auch fünf Tented Jungle Villen. Modern gestaltet wartet jede Villa mit einem eigenen Pool auf, Materialien wie Holz und Kupfer sorgen für einen zeitgenössischen Stil mit Boho-Atmosphäre. Fairmont Maldives ist das neueste Mitglied der renommierten Luxushotelgruppe Fairmont, zu der internationale Hotelikonen wie The Plaza in New York, The Savoy in London, das Fairmont Peace Hotel in Shanghai sowie das Fairmont Le Château Frontenac in Québec City zählen. 

FINOLHU – EIN HIDEAWAY FÜR ALLE MALEDIVAS

Bildschirmfoto 2017 04 19 um 20.29.57

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Mit Stil, Charme und Manta-Rochen: Das Glamour-Resort auf den Malediven im Retro-Stil der 60er Jahre gibt der Inselwelt einen ganz neuen Touch.

Wer nicht barfuß ist, ist overdressed … steht auf dem Schild am Strand von Finolhu. Das noch junge Resort inmitten des Baa Atolls der Malediven bietet Funky Five Stars – ohne gediegen oder etepetete sein zu wollen. So sucht man Kitsch oder Klimbim vergeblich in den 125 mondänen Villen. Dafür warten die Villen an der Lagune, am Strand oder direkt über dem Wasser mit einem entspannten Retro-Stil der 60er Jahre auf: Am Champagner-Telefon hätte sicher Liz Taylor gerne ihre Bestellung aufgegeben. Audrey Hepburn würde am Privatpool den Sonnenhut ein bisschen tiefer über das Näschen ziehen. Und John Travoltas Hüftschwung wäre im Beachclub jeden Abend der Hit.

Schon beim Anflug mit dem privaten Wasserflugzeug sieht man Kilometer weit nichts als Sand, Sonne und das Türkis des Ozeans. Wie ein Mond zieht sich die 1,8 Kilometer lange Sandbank durchs Meer. Das unbeschwerte Leben der Boheme der 60er Jahre, auf Finolhu ist es spürbar. Dabei hat dieses Resort auf den Malediven erst seit einem halben Jahr geöffnet, ist mit seinem Midcentury-Design aber schon jetzt ein Stil-Highlight am Atoll. Ob mit dem Partner, der Familie oder der ganzen Clique – auf Finolhu gibt es für alle die passende Villa. Wer den Riviera-Stil in Creme mit poppigen Farbtupfern in Pink und Türkis liebt, findet in der Ocean Villa den perfekten Aufenthalt. Die verspielte Lagoon-Villa ist etwas für Glamour-Hippies, die großzügige Beach-Villa mit orientalischen Fliesen gibt dem Urlaub eine Brise Exotik. Familien finden in einer weitläufigen, etwas abgelegenen Villa samt Pool ihr ganz eigenes Hideaway.

Wer den Koffer in seiner Design-Villa abgestellt hat, den zieht es sofort raus auf die private Terrasse. Der Ozean breitet sich vor einem aus, lockt zum ersten Tauchgang. Das Baa Atoll zählt zu einem der artenreichsten Gewässer der Malediven und wurde von der UNESCO zum schützenswerten Biospähren- Reservat erklärt. Walhaie, Manta-Rochen, Schildkröten und rund 1.200 verschiedene Fischarten schwirren hier um seltene Korallen, auf dem Wasser tummeln sich Jetskies und Katamarane. Vier Restaurants und eine Bar bieten täglich das Beste aus dem Ozean. Im edlen Kanusan-Restaurant kommen Krebs, Krabbe und Krake vom Feinsten auf den Tisch. Frisches vom Grill zaubern die Köche im „BaaHaa“-Restaurant. Nach einem Spaziergang entlang der Sandbank erreichen Besucher den wohl abgelegensten Imbiss der Welt: „The Fish&Crab Shack“ ist eine charmante Fingerfood-Bude – natürlich mit einer hervorragenden Weinkarte.

Gasthof Herzog Maximilian

Bildschirmfoto 2018 04 11 um 11.18.21

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: +49 8022 7059377
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Der Gasthof Herzog Maximilian, eine 679 Jahre alte Tafernwirtschaft in Gmund, die seit über 30 Jahren dem Verfall preisgegeben wurde, erstrahlt wieder in neuem Glanz. Und die zweite gute Nachricht: Die Wittelsbacher selbst übernehmen über ihr Herzogliches Brauhaus Tegernsee das traditionsreiche Gebäude, das ihnen einst gehörte und nach dem Herzog Max in Bayern, dem Vater der Kaiserin Sisi, benannt wurde.

Mit der Eröffnung am 17. März wird ein neues Kapitel in der langen Historie des namhaften Gasthofs aufgeschlagen. Das Herzogliche Brauhaus Tegernsee vermeldete in einer Mitteilung: „Die Übernahme und die Renovierung des Wirtshauses sind für uns eine Verpflichtung und Herzensangelegenheit. So entstand im Erdgeschoss eine typische Dorfwirtschaft für jedermann und im ersten und zweiten Obergeschoss eine Ärztegemeinschaft“. Aber nicht nur das Ambiente, auch die Küche und die Veranstaltungen sollen von bayerischer Gastlichkeit und Brauchtum geprägt sein, versprechen die neuen Wirtsleute Martina und Alois Gartenleitner. Dazu gehören bayerische Traditionen wie zum Beispiel Stammtische, Wirtshausmusik und Versammlungen von Ortsvereinen. Dem entsprechend wurden die Innenräume des Maximilian umgebaut. 

Bodenständige Wirtshauskultur

Der große Gastraum bietet Platz für ca. 120 Gäste. Der Gastraum gliedert sich hierbei in eine klassische Bierschwemme mit Stehbereich und ein historisches Gewölbestüberl für kleinere Gesellschaften. In dem Maximiliansstüberl können Veranstaltungen bis zu 80 Personen ausgerichtet werden. Dieser Raum ist mit moderner Tagungstechnik ausgestattet, sodass nicht nur Konferenzen, sondern auch Public-Viewing-Events oder ähnliches stattfinden können. Im Freien beherbergt ein Biergarten 100 Sitzplätze und ein lauschiges Salettl sorgt für angenehme Abendstunden. 

Haus mit bewegter Geschichte

Das Maximilian kann auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken: Bereits im Jahre 1339 wurde es in Urkunden als ein Wirtsbetrieb an seiner Stelle erwähnt. Im Dreißigjährigen Krieg um 1632 brannte das Gebäude nieder und wurde dann vom Kloster Tegernsee wieder aufgebaut. König Max I. Joseph von Bayern ersteigerte 1822 die Tafernwirtschaft, die auf Grund der hervorragenden Küche inzwischen den Namen „Herzog Maximilian in Bayern“ trug. 1824 wurde das Haus an Joseph und Franziska Obermayer verkauft. Im Jahre 1898 folgte die herzogliche Güteradministration als Eigentümerin, die dann wieder an die Gmunder Familie Glasl verkaufte. In den 1970er-Jahren erlebte das Anwesen eine Blütezeit mit rauschenden Festen. Der Frankfurter Unternehmer Norbert Arden erwarb das Anwesen im Jahre 1991. Eine tatsächliche Entwicklung des Anwesens blieb allerdings aus. Erst durch den in 2009 erfolgten Erwerb der Gemeinde Gmund konnten tragfähige Konzepte entwickelt werden. Die Ten Brinke GmbH stellte 2011 ein Konzept für die Sanierung und den Bau zweier Gebäude für Büros, Wohnungen, einen Vollsortimenter und eine Tiefgarage vor. 2014 kaufte das Herzogliche Brauhaus Tegernsee den ehemaligen Gasthof. Im Januar 2015 begann die Sanierung. Für eine Sanierung des Gasthofs waren eine Kernsanierung in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde und ein aufwendiger Wiederaufbau erforderlich. Das heißt, vom Boden bis zum Dach, von Elektro- und Sanitäranlagen über Brandschutz bis zur Barrierefreiheit durch einen Lift sowie neuen Bierleitungen. Beim Innenausbau und bei der Küche waren auch die neuen Pächter involviert. 

Gut Edermann

Tg blank

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Im Rupertiwinkel ist die Welt noch in Ordnung. Mitten in einer intakten Kulturlandschaft, die an den benachbarten Chiemgau grenzt, ist das Wellnesshotel Gut Edermann beheimatet.

Das Gut Edermann liegt am Ortsrand von Holzhausen bei Teisendorf, in traumhaft schöner Lage mit Panoramablick auf die Natur- und Kulturräume des Berchtesgadener Landes, des Chiemgaus und des Salzburger Landes. Wer zur Abwechslung das Angebot und das Flair einer Großstadt erleben möchte, schätzt den kurzen Weg in die nahegelegene Mozartmetropole Salzburg.

Das Konzept des Wellness-, Aktiv- und Genusshotels fußt auf vier Säulen: Lebensart, Gourmet, Spa und Aktivität. Der Besucher erfährt hier die Kunst des Wohlbefindens. Das heißt, den Körper und die Seele spüren, Genüsse leben, durch die regionalen Gourmetgerichte schlemmen und sich aktiv an der reizvollen Natur rund ums Hotel erfreuen. Die Zimmer des Boutique-Hotels sind jedes für sich individuell und bis ins kleinste Detail auf die hohen Ansprüche der Gäste ausgestattet.

Wellness steht im Gut Edermann für Wohlbefinden und Sich-Wohlfühlen. Auf rund 2.500 qm findet der Gast das ganze Jahr über die für ihn geeigneten Anwendungen: Wasser und Hitze spüren, zur Ruhe kommen, sich schonend bewegen oder sich in die erfahrenen Hände der Beauty- und Massagespezialisten begeben. Der Hoteldirektor und Spa-Leiter Michael Stöberl, ein erfahrener Physiotherapeut, der bereits Nationalmannschaften im Eislauf und große Sportlerinnen wie Anni Friesinger und Gunda Niemann-Stirnemann betreute, sowie sein Team bringen den Körper mit der Seele des Hotelgastes wieder in Einklang.

Das Gourmet-Restaurant MundArt verwöhnt die Gäste auf höchstem internationalem Niveau in edlem Ambiente. Kulinarisch sorgt Spitzenkoch Ronny Völkel und sein Küchenteam mit verschiedenen Menüvarianten für reichlich Abwechslung. Mit stilsicherer Hand eingerichtet, unterstreichen die geschmackvolle Atmosphäre und das Design des Gourmetrestaurants MundArt die fantasievollen Gerichte.

Gut Steinbach

Bildschirmfoto 2017 10 23 um 10.12.50

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

die hoteliers Klaus graf von Moltke und Susanne gräfin von Moltke ließen auf einem ausgesuchten, sonnenüberfluteten Plateau bei reit im Winkl ein kleines refugium mit sieben chalets errichten. der clou: alle häuser wurden verschiedenen historischen vorbildern aus dem chiemgau so detailgetreu nachempfunden, als stünden sie schon seit Jahrhunderten hier.

Am 1. August 2017 war es soweit: Die sieben neuen Chalets wurden auf eigenem 50 ha großen Grund- und Waldbesitz eröffnet! Dabei ist die Bezeichnung „Chalet“ eher als Understatement zu verstehen. Denn jedes der sieben Häuser wurde in einem traditionell alpinen Baustil und mit hochwertiger regionaler Handwerksarbeit errichtet.

Alle Chalets umfassen rund 150 bis 185 m2 Wohnfläche und stehen auf einem Grund von jeweils rund 700 m2 . Sie sind im kleinen Dorf so positioniert, dass der Gast stets einen freien Ausblick auf die weiten Wiesenund Wälderlandschaften genießen kann. „Ich habe jedes Haus so gebaut und eingerichtet, als würde ich selber dort einziehen wollen“, verrät Klaus Graf von Moltke. Für den Bauherrn stand dabei vor allem eine sehr hohe Qualität und wertmäßige Anmutung im Vordergrund. Diese spiegelt sich unter anderem in der Verarbeitung von Hölzern, die meist aus dem nahen Umland stammen und nach strengen ökologisch nachhaltigen Maßstäben oft mehrfach behandelt wurden, wider. So wurde auch in Rauhnächten und nach Mondkriterien geschlagenes Holz in den liebevoll designten Chalets verarbeitet. Daher waren teilweise auch längst vergessene Handwerkskünste gefordert, um die zahlreichen verspielten Details so zu realisieren, wie man sie heute häufig nur noch in jahrhundertealten Prachthöfen oder Schlössern vorfindet. Dazu gehören zum Beispiel Stoffe von Pierre Frey Paris und Möbel von BW Bielefelder Werkstätten.

Alpiner Chic und Charme – und viel Natur

Ob Stein- oder Holzfußböden, Fliesen, offene Kamine bzw. Kaminöfen mit Stein-Einfassungen, Bäder oder Küchen, die einzelnen Räumlichkeiten sind mit aufwendigen Materialien und viel „alpenländischem Chic und Charme“ ausgestattet. Neben diesem hochwertigen Interieur ist in jedem Haus ein privates SPA mit Infrarot-Sauna, Schwalldusche und Ruheraum untergebracht. Im Außenbereich kann der Gast einen eigenen Garten sowie eine möblierte Terrasse nutzen. Die Chalets umgeben einen mit 1.000 m2 naturidentisch erbauten Naturweiher. Darüber hinaus stehen natürlich WLAN bzw. Flachbild-TV im Wohnbereich sowie in jedem Schlafzimmer zur Verfügung. Wer auch mal ganz ohne digitale Medien sein und „nur“ die fantastische Natur erleben möchte, kann auf digitale Medien und elektronische Technologien aller Art wie zum Beispiel Smartphones, Laptops, Internet, Fernseher und jegliche elektronische Kommunikation gerne verzichten. Denn in der näheren und weiteren Umgebung eröffnen sich dem Gast viele Gelegenheiten, die Region um Reit im Winkl mit seinen malerischen Bergen und Seen zu erkunden. In nächster Nähe der Chalets ist der allseits beliebte Weitsee, der im Sommer zum Baden mit der ganzen Familie lockt, beheimatet. Nicht weit entfernt bieten sich die Mozart-Stadt Salzburg oder auch die Landeshauptstadt München für einen Tagesausflug genauso an, wie das Salzbergwerk Berchtesgaden oder der Chiemsee mit seinen vielen Freizeitmöglichkeiten.

Hotels & Resorts Delphina

Bildschirmfoto 2018 04 11 um 13.11.38

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

„Auf Sardinien zu leben ist das Beste, was sich ein Mensch je wünschen kann: 24.000 km² Wälder, Felder, traumhafte Küsten und kristallklares Wasser – dies sollte sich der liebe Gott als Paradies zum Beispiel nehmen.“

Der Norden Sardiniens ist das touristische Zentrum der Insel. 1 ½ Flugstunden von München entfernt und man befindet sich mitten in einem Paradies, welches im Mittelmeerraum seines Gleichen sucht und durchaus mit weit entfernteren Zielen konkurrieren kann. Sardinien ist geprägt von einer Jahrtausende alten Belagerungsgeschichte, die ihre Spuren hinterlassen hat. Daher rührt auch die Skepsis der Sarden gegenüber allem Fremden und Neuen. 

Das touristische Leben spielt sich vorwiegend an den Küsten ab. Die nordöstliche Küstenregion, die „Gallura“, mit ihrer bizarren Felskulisse, umgeben von einem karibisch anmutenden Meer, den typischen Dörfern und dem Nationalpark „La Maddalena“, dem glasklarsten Archipel der Welt mit seiner grandiosen Inselwelt, birgt einen unvergesslichen Zauber. Mit dem Boot erreicht man einsame weiße Sandstrände, u. a. auch den beliebten Strand „Soraya“, der nach der ehemaligen persischen Kaiserin benannt wurde. Zu dem Archipel gehört auch die in Privatbesitz befindliche „Isola Budelli“ mit dem berühmten Strand „Spiaggia Rosa“, dessen rosa Farbe auf der Präsenz winziger Fragmente der hier lebenden rosa Mikroorganismen beruht. Auf dieser Insel lebt seit 28 Jahren nur 1 Mensch, den man den „Wächter“ nennt. In früheren Zeiten war der rosa Sand von den Besuchern als Urlaubstrophäe leider sehr begehrt, deshalb darf die Insel nicht mehr betreten werden. In den 1960-er Jahren wurde hier der Film Il Deserto Rosso mit Monica Vitti gedreht. Die an die „Gallura“ Richtung Süden anschließende Costa Smeralda - Smaragdküste, ist der bekannteste und auch teuerste Küstenstreifen der Insel, wo sich die Schönen und Reichen im Sommer mit ihren Luxusyachten ein Stelldichein geben. In Porto Cervo ist der Jetset allgegenwärtig und das hat seinen Preis. Wer es ursprünglicher liebt zieht sich in das Hinterland zurück, wo es noch Korkeichen, Weinbau und Wildschweine gibt. An kühleren Tagen kann man per Pedes eine wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft durchwandern. 

In diesem einzigartigen nördlichen Küstengebiet, der Gallura, befinden sich die Delphina Hotels & Resorts. Jedes einzelne Hotel ist ein Juwel mit seinem ganz eigenen Charme und immer in traumhafter Küstenlage mit eigenen Stränden. 

Das 5 Sterne-Hotel Marinedda Thalasso & SPA ist seit 2016 das einzige 5-Sterne-Hotel an der Nordwestküste zwischen Alghero und Santa Teresa di Gallura und liegt nur wenige km vom kleinen malerischen Fischerdorf Isola Rossa entfernt. Es verfügt über eines der besten und größten auf Thalassotherapie spezialisierten Wellness Center des Mittelmeerraumes – das Thalasso Spa „L’Elicriso“. Auf dem 2.500 qm großen Areal mit 4 beheizten Meerwasserpools, 2 Saunen und einem Hamam-Bad mit atemberaubendem Blick auf die Bucht von La Marinedda, kann man herrlich entschleunigen.

Das Capo D’Orso Hotel Thalasso & SPA ist ein paradiesisches Hideaway mit 86 Zimmern und Suiten in hochwertigem und modernem sardischen Interior-Design gestaltet und umgeben von wilden Oliven- und Wacholderbäumen. Neben dem luxuriösen Thalasso und Spa-Zentrum L’Incantu mit seinen felsumrandeten Spezial-Pools, bietet das Hotel einen 9-Loch Pitch & Putt Golfplatz, 2 herrliche Sandstrände und einen kleinen privaten Yachthafen. Von hier aus kann man mit dem hoteleigenen historischen Segelschiff Ausflüge zum Inselarchipel La Maddalena oder Korsika buchen. Die Abgeschiedenheit dieses einzigartigen Boutiquehotels bezaubert Honeymooner und Naturliebhaber gleichermaßen.

Das dritte und flächenmäßig größte 5-Sterne-Ressort mit seinen 28 ha, ist das Resort Valle dell‘Erica Thalasso & SPA, mit einer exklusiven Bungalowanlage und seit 2013 dem 5-Sterne Hotel La Licciola. Dieses weitreichende herrlich gelegene Resort mit eigenen Sandstränden, mehreren Pools mit direktem Blick zum Meer, eigenem Golfplatz, Fitnessraum, einem Miniclub für Kinder und ausgezeichneten Restaurants ist ein idealer Ort für Familien genauso wie für Reisende auf der Suche nach Ruhe und Entspannung. Wer sich rundum verwöhnen lassen möchte ist im renommierten Thalasso & Spa-Center „Le Thermae“, welches in eine Landschaft eindrucksvoller Granitfelsen gebaut wurde, genau richtig.

Die fünf weiteren 4- und 4 Sterne Superior Hotels bieten ebenfalls einen Komfort auf höchstem Niveau und liegen gleichfalls an beeindruckenden Küstenabschnitten. Architektonisch sind alle Delphina Hotels sehr geschmackvoll gestaltet und bieten eine ganz eigene Wohlfühlatmosphäre. Da fällt die Wahl schwer, in welchem der Häuser man am besten aufgehoben ist. Alle Resorts haben aber eines gemeinsam – ihr jeweils einzigartiges Ambiente an einem der schönsten Flecken der Erde und die köstliche, authentische Küche zwischen sardisch regional und international. Ein besonderes Highlight ist in Italien der „Aperitivo“, einem geselligen „get-together“ auf einen Drink und kleinen Köstlichkeiten vor dem eigentlichen Essen. Wer Sardinien besucht sollte auf alle Fälle keine Kalorien zählen, das wäre einfach zu schade, wenn man sich den allseits gegenwärtigen kulinarischen Verführungen von Fisch über Pasta bis Wildschwein und Dolcis verweigern würde. Und nicht zu vergessen das typisch sardische Brot „Pane Carasau“, das zu keinem Essen fehlen darf. Nach dem Essen kann man noch einen Mirto als Digestiv empfehlen, ein sehr schmackhafter Likör aus den Beeren des Myrtenstrauches. 

KITZBÜHEL COUNTRY CLUB

Bildschirmfoto 2016 10 07 um 21.26.41

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

„Tue recht und scheue niemand“.
Das ist der Leitspruch von Richard Hauser.

Und vielleicht kommen genau deshalb gerne Gäste aus der ganzen Welt zu ihm nach Tirol, denn der Richard Hauser ist der Gründer des Country Club Kitzbühel. Seit 1997 baut der Unternehmer den Erbhof seiner Großmutter in ein einzigartiges Refugium. Immer fließen seine Wurzeln aus der Land- und Gastwirtschaft ein. Die großartige Gebirgskulisse Kitzbühels rundet die Perfektion ab. Nun bietet der KCC eine besondere Form von Investment für jeden anspruchsvollen Unternehmer: Wohneigentum im Kitzbühel Country Club.

Herr Hauser, Sie haben sich für das Memberkonzept etwas Besonderes einfallen lassen.
Was den Aufenthalt im Kitzbühel Country Club so besonders macht? Unsere Members selbst. Und das Individuelle und Exklusive, das hier jedem Gast frei zur Verfügung steht. Das Prinzip des Kitzbühel Country Clubs ist denkbar einfach: Jeder Mensch ist anders, hat unterschiedliche Interessen und grundverschiedene Wünsche. Unser Anspruch an uns selbst ist es, jedem unserer Gäste einen perfekten und individuell zugeschnittenen Aufenthalt in unserem Club zu ermöglichen. Und dadurch ein einzigartiges Cluberlebnis zu schaffen. Als erster Club Österreichs ist es uns wichtig mit nur ausgewählten Partnerclubs zu kooperieren um unseren Clubmitgliedern eine Qualität zu sicher wie sie es auch bei uns vorfinden.

Nun geht der Kitzbühel Country Club neue Wege. Wie sieht das Vermietungskonzept bei einem eigenen Investment aus?
Der Kitzbühel Country Club beinhaltet 38 Suiten, davon können noch 5 Suiten im Wohnungseigentum erworben werden. Der Betrieb ganzjähriger Bewirtschaftung mit vollem Service wie Roomservice, Zugang zu Spa und 25m Pool, Kino, ganzjährlicher Veranstaltungen, erfolgt im Rahmen des Clubbetriebes. Der Kauf einer Suite eignet sich besonders für Unternehmen, da neben den individuellen Nutzungsmöglichkeiten auch entsprechende Rendite - je nach Auslastung sind dies 2% bis 8% - möglich sind. Eine Besonderheit dieses Konzeptes ist auch, dass für den Eigentümer keinerlei Betriebskosten anfallen. Die Aufteilung der Vermieterlöse erfolgt mit 55% bis 75% für den Eigentümer, der Rest für den Kitzbühel Country Club.

Kulinarik und Genuss werden bei Ihnen groß geschrieben.
Unser Gourmet-Küchenchef, Herr Reinhard Brandner, weiß mit saisonalen Köstlichkeiten zu verwöhnen und mit internationalen Einflüssen zu überraschen. Er und sein Team zaubern mit viel Leidenschaft und für jeden Geschmack ein individuelles Menü auf den Teller. Weltoffenheit und regionale Verwurzelung vereinen sich in unserer Küche zu einem aufregenden Dialog. Oder lieber einen Hauch von Kuba? Unsere Zigarrenlounge mit Panoramaterrasse lädt ein, edle Rauch-Köstlichkeiten und erlesene Rum und Whiskey Sorten zu verkosten. Auch Weinliebhaber können unsere Weinkarte mit mehr als 200 verschiedenen Weinen aus aller Welt durchstöbern.

Der Kitzbühel Country Club besticht durch eine außergewöhnliche Lage.
Das „Beste Skigebiet der Welt“, das von hier aus nur einen Katzensprung entfernt ist, und eine ganze Reihe an Golfplätzen ermöglicht unseren Clubmitgliedern durch die besondere Lage des Kitzbühel Country Club einen abwechslungsreichen Aufenthalt. Gemeinsam mit unserem Aufsichtsjäger Martin Wieser können Jagdliebhaber auf rund 1.000 Hektar Fläche von Scheffau bis nach Ellmau ein exklusives und leicht begehbares Jagdrevier besuchen, welches das Herz jedes Jägers höher schlagen lässt. Herr Hauser, vielen Dank für dieses Gespräch.

Laucala Island

Bildschirmfoto 2018 04 11 um 13.29.07

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Paradies trifft Privatsphäre – willkommen auf Laucala Island, der 1.400 Hektar großen Trauminsel inmitten der Südsee, gesäumt von Kokosnussplantagen, Bilderbuch-Sandstränden, vulkanischen Bergen und dichten Regenwäldern. Gäste, die hier mit dem Privatflieger landen, betreten eine eigene Welt des Luxus, aber auch der Nachhaltigkeit. Laucala ist mehr als nur eine Trauminsel, Laucala ist die Vision eines nachhaltigen Paradieses: um die Vegetation und das sensible Ökosystem nicht zu beeinträchtigen, blieb mehr als die Hälfte der Insel unberührt. Auf Laucala züchtet man Vieh und Geflügel, auf den Plantagen und in den Gewächshäusern wird organisches Obst und Gemüse für die fünf Restaurants des Resorts angebaut. Die 25 luxuriösen Villen liegen alle auf der Nordspitze der Insel, erbaut im typischen Stil der Fidschi-Inseln mit lokalen Rohstoffen – jede Villa ein individuelles Hideaway, mit eigenem Pool, privatem Strand, persönlichem Concierge Service und Blick in die türkise Unendlichkeit der Südsee. Blick auf den Nachbarn? Fehlanzeige! Stattdessen fließen hier die Übergänge zwischen innen und außen, zwischen Wohnraum und Natur. Privatsphäre ist das höchste Credo auf Laucala, bereits die kleinste Villa bietet 450 Quadratmeter Raum für Urlaub und Entspannung. Dabei gleicht keine Villa der anderen und jeder Tag wartet mit neuen Erlebnissen auf. Eine Runde Golf auf dem 18-Loch-Championship-Platz spielen oder eher im resorteigenen U-Boot die bunte Unterwasserwelt der Südsee erkunden? Auf dem Rücken der Inselpferde das Eiland erobern oder im Spa mit Naturkosmetik mit Essenzen aus dem eigenen Garten entspannen? Auf Laucala zählt nur eines: Die Wünsche jedes einzelnen Gastes wahr werden zu lassen und Augenblicke zu schaffen, die den Urlaub zu einer einmaligen Erinnerung werden lassen. Laucala ist sehr viel mehr als ein Resort, es ist ein Erlebnis und folgt ganz den persönlichen Träumen der Gäste, egal, wann und wo sie speisen möchten, welche Getränke sie wünschen oder welche Aktivitäten der Tag bereithält. Die Schönheit der Natur, gepaart mit der ganzheitlichen Philosophie der Gastgeber, dies macht Laucala zu einem einzigartigen Ort für Genießer, Abenteurer, Honeymooner, Familien und Freunde, die entweder einzelne Villen oder auch die ganze Insel mieten können.

Leeberghof

Tg blank

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Manche Gäste schwärmen für das Hotel, andere für die fantastische Aussicht. Aber im Grunde ist es eine harmonische Mischung aus vielem. Der Leeberghof war in seiner fast 150-jährigen Historie nie heimeliger, romantischer und authentischer als heute.

Nach einem Ausflug zu den vielen Sehenswürdigkeiten im Umland oder den zahlreichen Kulturangeboten im nahen München kehrt der Gast an den Leeberghof zurück und freut sich auf die ausgesuchte Kulinarik, logiert in einem der individuellen und mit viel Liebe eingerichteten Räume oder beschließt den Abend mit einem exotischen Cocktail in der „SASSA-Bar“. Gleichzeitig genießt hier der Gast eine fantastische Aussicht, an der man sich besonders abends kaum satt sehen kann, wenn der Tegernsee von einer funkelnden und nahezu geschlossenen Lichterkette umgeben wird. Motto-Abende mit den ausgesuchten Getränken und dem dazu passenden Musikstil, Auftritte junger Künstler, Degustationen aller Art oder eine Eisbar im Winter vor der Tür sorgen stets für gute Laune. Wer einmal das Ambiente des Leeberghofs erlebt hat, möchte es auch in Zukunft nicht mehr missen. Kein Wunder, denn das Leeberghof-Team möchte in ungezwungener und privater Atmosphäre einen perfekten Service und anspruchsvolle Leistungen bieten. „Als Leitmotiv dient eine leichte, moderne Übersetzung des bayerischen Landhausstils“, erklärt Birgit Walch, die kreative Kraft des Leeberghofs. „Das heißt, traditionell und nie überladen.“

Dieses klare Bekenntnis spiegelt sich gleichwohl in der Speisekarte wider. Das heißt, von regionalen bayerischen Schmankerln bis zu internationalem Crossover. Diese kulinarische Qualität und Vielfalt hat sich herumgesprochen. Es sind aber immer ehrliche, verfeinerte Gerichte mit regionalem Bezug: „Der Fisch kommt fangfrisch von Tegernsee-Fischern, Fleisch und Gemüse von ökologisch arbeitenden Bauern, der Kräutergarten liegt gleich hinterm Haus und das Wild bekommt die Küchencrew direkt vom Chef, einem passionierten Jäger“, so Walch.

Wohnträume werden wahr

Besondere Hotels empfehlen sich dadurch, dass die Wohnqualität hält, was die Küche verspricht. Und natürlich umgekehrt. Darum heißen im Leeberghof die liebevoll eingerichteten Räumlichkeiten „Ludwig Thoma“, „Jennerwein“, „Herzog’s Residenz“ oder „Sissi’s Loge“. Ebenso verschieden wie die Namen der 15 Zimmer und Suiten benannt sind, ist auch ihr Interieur. Und so setzt sich die feinabgestimmte Konzeption auch in der Rezeption, Lobby, Bar und den Restaurants fort. Die 100 Plätze in den Räumlichkeiten der Restaurants sowie 60 Plätze auf der begehrten Sonnenterrasse in den Sommermonaten werden immer gut frequentiert. Hier eröffnet sich für den Gast ein Blick auf einen blaugrün schimmernden See, der von sattgrünen Wiesen, dichten Wäldern und einem einmaligen Bergpanorama eingerahmt wird. Was will man mehr …

Little London Bar & Grill

Bildschirmfoto 2018 04 11 um 10.20.39

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Das Little London Bar & Grill ist die ultimative britische Steakhouse-Instanz im Herzen Münchens und überzeugt seine Gäste mit Premium Steaks, erstklassigen Weinen, Craft-Bier sowie vielen Gin- und Whiskeysorten

Aber wie entstand der Name „Little London“? Ganz einfach: Frau Hirschberger, die Inhaberin, ist Schwedin und wuchs in Göteborg auf. Göteborg wird auch „Little London“ genannt und damit war der Name für das neue gastronomische Konzept geboren. Das „Little London“ ist eine harmonische Kombination aus exklusivem Speiserestaurant und Bar mit 11 m langem Eichenholztresen. In einer elegant-gemütlichen Atmosphäre kann der Gast aus zahlreichen Steak-Variationen von über einem Dutzend verschiedener Fleischsorten aus verschiedenen Ländern wählen. Das absolute Highlight des Hauses ist der Montague-Grill, auf dem bei 928 Grad Celsius die edlen Fleischstücke, wie z.B. Entrecôte oder Porterhouse vom Angusrind, auf den Punkt gegart zu einer kulinarischen Köstlichkeit mit einzigartigen Aromen werden. Für Fleischliebhaber ein unvergessliches Geschmackserlebnis! 

Edle Tropfen für wahre Kenner

Neben einem eigens kreierten „Little London Gin“, über 150 weitere Gin-Sorten, 120 Whiskeys sowie ausgewählte Craft-Biere erwarten den Gast eine große Auswahl an hochwertigen Weinen aus aller Welt. So hat Geschäftsführer Mario Pargger, ausgebildeter Dipl. Weinsommelier, gemeinsam mit seinem Team 250 Positionen zusammengetragen, die den Weinkeller zu einer Besonderheit machen. Darunter befinden sich viele Raritäten aus den 80er Jahren, wie z. B. ein Sassicaia 1988. „Mein Ziel war es eine Weinkarte zu komponieren, die unseren hohen Ansprüchen, aber auch denen der Gäste gerecht wird“, betont Pargger. „Sie soll vor allem durch Geschmack und nicht durch eine unrealistische Preisgestaltung überzeugen.

Eine ganz besondere Rarität des Hauses ist ein 18 Jahre alter japanischer Whisky „Mizunara“, Edition 2017. Von dieser Limited Edition gibt es in Deutschland nur 6 Flaschen. 

Parggers Philosophie der ehrlichen und authentischen Küche auf höchstem Niveau hat sich in der Münchner Gastro-Szene erfolgreich etabliert. Die regelmäßig stattfindenden Gin- und Fleischtastings erfreuen sich großer Beliebtheit. 

Manege der Sinne

Tg blank

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: +49 89 99 73 66 50
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Die Eröffnung des Restaurants Nektar vor mehr als zehn Jahren sorgte in der Münchner Gastronomie-Szene für Aufsehen: Es war das erste Restaurant in Deutschland, in dem die einstmals römische Sitte gepflegt wurde, bequem in der Horizontalen liegend zu speisen. Wurden die wunderschönen Gewölbekeller in der Stubenvollstraße 1 am Gasteig die letzten Jahre ausschließlich als reine Event-Location für Firmen und Privatveranstaltungen genutzt, stehen die Türen des Nektar nun auch wieder allen Gästen offen.

PRIVÀ Alpine Lodge Lenzerheide

Bildschirmfoto 2017 10 23 um 10.25.29

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Gemeinsam kochen oder lieber essen gehen? Ruhige Stunden vor dem Kamin mit einem Buch oder fröhlicher Abend in der Bar? Hotel oder Appartement? Auf diese Fragen gibt es die ideale Antwort: Die PRIVÀ Alpine Lodge Lenzerheide. Das Chalet-Resort mit Dorfcharakter lockt mit einem außergewöhnlichen Konzept: Gäste residieren in stilvollen Appartements mit Kamin und Privatsauna und können dabei auf Wunsch den Service eines Hotels nutzen. Dieser ist ganz individuell auf die Bedürfnisse der Besucher abgestimmt. 90 großzügige Chalet-Appartements sowie drei Chalets bieten höchsten Wohnkomfort und versprechen dezenten Luxus und Gemütlichkeit in angenehmer Ruhe inmitten der alpinen Natur. Wer zudem die zahlreichen Möglichkeiten der Gastronomie- und Freizeitangebote nutzen möchte, hat die freie Wahl: Nach dem Motto „alles kann, nichts muss“ gestaltet der Gast seinen Aufenthalt so, wie es für ihn stimmig ist.

Für Wintersportbegeisterte locken vielfältige Freizeitangebote. Ob Skifahren, Eislaufen, Winterwandern, Snowboarden, Rodeln oder Langlaufen … Die PRIVÀ Alpine Lodge, direkt an der Talabfahrt des Rothorns gelegen, ist ein hervorragender Ausgangspunkt für all diese Aktivitäten und bietet mit der eigenen Schneesportschule das „gewisse Extra“. Mit der Eröffnung der neuen Doppel-Pendelbahn im Dezember 2013 wurde Arosa-Lenzerheide mit 225 schneesicheren Pistenkilometern zur größ- ten zusammenhängenden Skiregion Graubündens und gehört nun zu den Top 10 des Landes. Aber auch Wellness wird in der PRIVÀ Alpine Lodge groß geschrieben: Wer es lieber ruhig angehen möchte, kann in seiner eigenen Sauna oder im resorteigenen Bergbad entspannen. Der bestens ausgestattete Fitnessraum bietet sportliche Herausforderung. Angenehm danach ist die Ruhepause an der klaren Bergluft auf dem privaten Balkon. 

Raffles Seychelles auf Praslin

Bildschirmfoto 2017 10 23 um 10.21.02

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Schwarze Felsen, weißer Sandstrand und glasklares Meer – das Raffles Seychelles liegt an einem der schönsten Strände des Archipels inmitten des Indischen Ozeans. An der Nordostküste von Praslin warten hier ausschließlich Villen auf die Gäste, die von ihren Terrassen aus das einmalige Naturschauspiel und den Blick auf die gegenüberliegende Insel Curieuse genießen können. Eines der Highlights: Nicht nur alle Villen warten mit einem eigenen Pool auf, auch der Hauptpool des Resorts ist ein Muss zum Abkühlen. Auf zwei Ebenen zieht man hier seine Bahnen im größten Swimmingpool der Seychellen, der mit dem weichen Süßwasser aus der hoteleigenen Quelle gefüllt ist. Noch mehr Entspannung bietet das Spa des Raffles Seychelles, dessen 13 Pavillons zum Teil open air gestaltet wurden. Während der Behandlung ist hier eine sanfte Brise, untermalt von den Geräuschen der tropischen Tierwelt, garantiert. Privatsphäre wird im Raffles Seychelles großgeschrieben. Die 86 Unterkünfte, alle mit eigenem Pool und Traumblick auf den Indischen Ozean, liegen weitläufig verteilt oberhalb des Anse Takamaka und sind umwachsen von der üppigen, tropischen Vegetation. Im unteren Bereich des Resorts befinden sich die verschiedenen Restaurants, in denen das Beste der lokalen Küche mit internationaler Gourmetküche verschmilzt. Dabei legen sowohl der deutsche Hoteldirektor als auch sein Küchenchef viel Wert darauf, die Zutaten von ansässigen Farmern und Fischern zu beziehen. Cocktails, erlesene Weine oder einen Kaffee am Nachmittag können Gäste in einer der Lounges und Bars genießen. Ein absolutes Muss: der Praslin Sling. Eine Hommage an den legendären Singapore Sling aus dem Schwesterhotel in Singapur sowie die einzigartige Natur und die Aromen der Seychellen.

Das Raffles Seychelles ist zudem der ideale Ausgangspunkt, um Praslin und die Nachbarinseln zu entdecken. Der nahegelegene Nationalpark Vallée de Mai ist nicht nur Heimat der bekannten Seychellenpalme Coco de Mer, sondern auch ein UNESCO Weltnaturerbe. Auf der unbewohnten, nur wenige Bootsminuten entfernten Insel Curieuse kommen Gäste des „Ranger for a Day“ – Programms den berühmten und beeindruckenden Riesenschildkröten ganz nah. Aride, etwa zehn Kilometer nördlich von Praslin, ist ein Paradies für Seevögel; auch eine der weltweit seltensten Papageienarten, der schwarze Papagei, fühlt sich hier wohl, denn die Seychellen sind das erste Land überhaupt, das den Umweltschutz in seine Verfassung aufgenommen hat.

Schlossgut Oberambach

Bildschirmfoto 2016 03 30 um 09.25.09

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Das Schlossgut Oberambach am Ostufer des Starnberger Sees ist ein Bio-Hotel mit einem nachhaltigen Konzept. Die Eigentümerfamilie Schwabe bietet in dem denkmalgeschützten Herrschaftssitz zudem Veranstaltungsund Tagungsmöglichkeiten vor den Toren Münchens. Die Philosophie der Hoteliers, im Einklang mit der Natur zu leben, ist allgegenwärtig.

Regelmäßig lädt Familie Schwabe handverlesene Erzeuger von Bioprodukten ein, so begleitet Bier-Sommeliere Nadine Schroff ein 6-Gang-Menü mit korrespondierenden Bieren, die Winzer Norbert Helde und Rüdiger Lind verkosten mit Gästen Weine zum 7-Gang-Menü.

Im Kontext mit Wellness ist „Abschalten“ ein gern genutzter Begriff, im Schlossgut Oberambach aber wörtlich gemeint: Um 22 Uhr schaltet das WLAN automatisch aus. Elektrosmog wurde in den Gästezimmern auf ein Minimum reduziert, Internetverbindungen gibt es nachts nur per DLAN-Stecker. Andreas Schwabe ist kein „gelernter“ Hotelier. Doch wenn es um „Bio“ geht, macht ihm so schnell keiner was vor. In den 1980er Jahren eröffnete der ausgebildete Heilpraktiker mit der „Kornkammer“ den ersten Naturkostladen in München. Er expandierte schnell, auch nach Berlin. 1991 erwarb Familie Schwabe das Schlossgut Oberambach mit seinen Wäldern und Wiesen. Für die Nutzung als Biohotel sanierten sie die Gebäude grundlegend baubiologisch unter Denkmalschutzauflagen und erweiterten seitdem mehrmals. Nachhaltigkeit gilt im gesamten Haus – von der Toilettenspülung mit Regenwasser über die Einrichtung mit Vollholzmöbeln bis hin zur Hackschnitzelheizung. Im Vitalzentrum intensivieren die „heilenden Hände“ von Ayurveda-Expertin Cenia Schell die wohltuende Wirkung der Treatments. Sie nutzt das ganzheitliche Wissen der jahrtausendealten Heilkunst, bietet ganzjährig Kuren ebenso wie Kennenlerntage.

Vor mehr als 100 Jahren war der Gutshof beliebter Treffpunkt der Mitglieder des „Blauen Reiter“. Heute leben nur noch wenige Zeitzeugen, doch die Erinnerung bleibt in Erzählungen lebendig. Und das geschichtsträchtige Haus hat seine inspirierende Kraft nicht verloren, Kreative verbringen hier kurze oder längere Schaffensperioden. Zudem verleihen Kunstwerke verschiedener Stilrichtungen dem Biohotel eine einzigartige Note. Das Küchenteam widmet sich mit Hingabe einer täglich wechselnden Karte, die den Bio-Anspruch des Hauses mit kulinarischen Wünschen von Feinschmeckern vereint. Ein großer Teil der verarbeiteten Lebensmittel hat nicht nur höchste Bioqualität, sondern stammt auch aus der Region. Zudem hat das Schlossgut mit weiteren regionalen Anbietern eine Gourmetwanderung am Ostufer des Starnberger Sees initiiert – und bildet eine der köstlichen Stationen der Tour.

SUN AQUA VILU REEF, MALEDIVEN

Tg blank

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Das zweite Haus der maledivischen Hotelgruppe Sun Aqua hat am 2. November 2015 eröffnet. Nach Sun Aqua Pasikudah im Nordosten Sri Lankas verwöhnt nun das Flaggschiff der Marke auf den Malediven, Sun Aqua Vilu Reef, alle Freunde des entspannten Luxus. Das neu gestaltete Resort liegt auf der Insel Meedhuffushi im Herzen des Süd-Nilandhe-Atoll und nur etwa 40 Minuten mit dem Wasserflugzeug von Malé entfernt.

Mit dem Malediver Ahmed Siyam Mohamed an der Spitze, plant Sun Siyam weitere Hotelprojekte im Indischen Ozean und Asien. Sun Aqua Pasikudah war das erste Haus der neuen Hotelgruppe Sun Aqua, mit Sun Aqua Vilu Reef hat das zweite Fünf-Sterne Haus seine Tore geöffnet. Der 44-jährige Siyam ist einer der jüngsten Resort-Entwickler der Malediven. Er unterstützt den Bau von Schulen und ist darüber hinaus Mitglied des Parlamentes für den Wahlkreis des Dhaalu Atoll. Zudem ist er Gremienmitglied der Maldives Association of Tourism Industry (MATI) und Preisträger des National Award für ausgezeichneten Service bei der Unterstützung und Weiterentwicklung von nachhaltigem Tourismus in der Republik Malediven.

The ANAM – Luxusresort

Bildschirmfoto 2017 10 23 um 10.20.36

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

No Shoes, No News, No Stress – das ist das Motto des im April eröffneten Luxusresort in Vietnam. Im The Anam trifft koloniales Design auf luxuriösen Lifestyle, zeitgenössische Kunst und vor allem viel Privatsphäre. Der Name The Anam ist aus der Landessprache von „An Nam“ abgeleitet und ist die alte Bezeichnung für Vietnam. Darauf beruhend ziehen sich koloniale Elemente wie ein roter Faden durch Architektur und Interiordesign: handgefertigte vietnamesische Fliesen, grauer, handgeschliffener Naturstein aus dem Norden des Landes, vietnamesisches Teakholz sowie eigens für das Resort hergestellte Lampen finden sich nicht nur in der Lobby, sondern auch in allen anderen Bereichen des Hotels wieder. Eine Hommage an die Geschichte und den Charakter des Landes ist auch die Auswahl der Künstler, deren Werke im The Anam zu sehen sind: Bewusst wurden lokale Künstler und Fotografen wie Bui Van Quang und Mai Lôc gewählt, deren Bilder eine Reminiszenz an ihre Heimat sind und Situationen des täglichen Lebens zeigen. Das Fünf-Sterne-Resort liegt nördlich des Küstenortes Cam Ranh, der für 300 Sonnentage im Jahr berühmt ist. Und obwohl Vietnam ganz oben auf der Reiseliste vieler steht, gilt dieser Landstrich noch weitestgehend als unentdeckt und fernab des Massentourismus. Die dschungelbedeckten Berge sind unberührt und bilden im Hintergrund die perfekte Kulisse für lange, weiße Sandstrände. The Anam ist der Inbegriff eines tropischen Strandresorts, das die landestypische Bauweise aufgreift und aus zwei Teilen besteht: The Anam Villas und The Anam Deluxe Collection. Gäste können die Privatsphäre ihrer Zimmer, Suiten und Villen dank der dichtbewachsenen, tropischen Gartenanlage mit 3.000 Palmen, Frangipani Bäumen und Bananenpflanzen genießen und passend zum Motto des Resorts barfuß erkunden. The Anam Villas bietet 117 Villen mit bis zu 267 Quadratmetern Wohnfläche. Unter anderem stehen 12 zweistöckige The Anam Ocean View Pool Villen mit drei Schlafzimmern, großzügigem Wohnbereich, Küche, Privatpool und weitem Blick über das Meer, zehn Ocean View Pool Villen und drei Ocean Front Pool Villen mit separatem Wohnbereich sowie zwei Private Pool Villen mit eigenem Spabereich zur Auswahl. Von allen Villen aus haben Gäste direkten Zugang zur Gartenanlage des Resorts sowie zum weitläufigen weißen Sandstrand. The Anam Deluxe Collection, der Hotelteil des Resorts, wartet mit 96 Zimmern und Suiten auf. Alle Zimmer und Suiten verfügen über einen eigenen kleinen Garten oder Balkon mit Blick auf die weitläufige Grünanlage oder das türkise Meer. So vielfältig die Unterkünfte, so einheitlich ist wiederum das Interiordesign: In Anlehnung an die koloniale Vergangenheit des Landes haben die Architekten hier lichtdurchflutete Räume geschaffen, in denen dunkle Hölzer mit edlen Naturmaterialien kombiniert wurden. In den Restaurants und Bars wird ein Mix aus vietnamesischer und europäischer Küche serviert.